LIQUI MOLY mit neuer Strategie

Der Öl- und Additivspezialist übernimmt Vertrieb seiner Produkte in den Niederlanden nun selbst

August 2019 – Der deutsche Öl- und Additivspezialist LIQUI MOLY vollzieht in den Niederlanden einen Strategiewechsel. Vertrieb das Unternehmen seine Produkte in der Vergangenheit über unabhängige Importeure, nimmt es das nun selber in die Hand. „So können wir unseren Kunden einen umfassenden Service bieten und neue Kunden gewinnen“, sagt Thomas Sailer, der bei LIQUI MOLY für das Geschäft in den Niederlanden verantwortlich ist.

Die neue Strategie bedeutet, dass LIQUI MOLY nun unmittelbar mit mehreren Distributeuren zusammenarbeitet. „Sie sind unsere natürlichen Partner“, so Thomas Sailer. Direktgeschäft mit Werkstätten wird es nicht geben. Diese profitieren freilich davon, dass das verfügbare Sortiment größer wird. „Wir wollen nicht nur eine kleine Auswahl bieten, sondern die gesamte Bandbreite, die wir haben.“

Motoröle und Additive sind die wichtigsten Produktgruppen von LIQUI MOLY und werden ausschließlich in Deutschland hergestellt. Doch darüber hinaus bietet LIQUI MOLY ein Sortiment an Automotive-Chemie, das in dieser Breite einzigartig ist: Autopflege und Serviceprodukte, Fette und Pasten, Unterbodenschutz und Materialien für die Scheibenreparatur, die dazugehörigen Werkzeuge und Ausrüstung und vieles mehr.

Damit nicht nur die Produktqualität stimmt, sondern auch der Service, kümmern sich zwei neue Mitarbeiter um die Kunden: Jacques Heukers, der vorher bei einem anderen Hersteller von Automotive-Chemie gearbeitet hat, und Sander Pelle, der bisher OEM-Ersatzteile verkauft hat. Sie werden die Produkte vorstellen, Schulungen veranstalten und den Werkstätten Tricks verraten, wie man chemische Problemlöser besonders effektiv einsetzt.

„Mit der neuen Strategie sind wir näher am Markt, können ihn besser bedienen und schneller auf Kundenwünsche reagieren“, sagt Thomas Sailer. „Jetzt haben wir unseren Erfolg alleine in der Hand.“ Dazu gehört auch, die Markenbekanntheit zu erhöhen und die Werbetrommel zu rühren.

Mittelfristig möchte LIQUI MOLY neben seinem klaren Schwerpunkt Automotive auch benachbarte Segmente wie Nutzfahrzeuge, Motorrad und Marine angehen. Thomas Sailer: „Die Möglichkeiten, die wir in den Niederlanden sehen, sind sehr groß.“

Peter Szarafinski

LIQUI MOLY GmbH
Marketing
Peter Szarafinski
Leiter Öffentlichkeitsarbeit International
Jerg-Wieland-Straße 4
89081 Ulm

Telefon: +49 731 1420-189
Fax: +49 731 1420-82
E-Mail: peter.szarafinski@liqui-moly.de

Kontakt aufnehmen