LIQUI MOLY mit Yamaha in der Superbike-Weltmeisterschaft

Damit ist LIQUI MOLY gleichzeitig in beiden großen Motorrad-Rennserien präsent.

Neben der MotoGP sind wir in dieser Saison nun auch in der Superbike-Weltmeisterschaft zu sehen. LIQUI MOLY unterstützt das italienische GRT Yamaha-Team. „Wir sind stolz, dass das Yamaha-Werksteam auf Qualität Made in Germany setzt“, sagt Geschäftsführer Ernst Prost.


LIQUI MOLY ist Sponsor des gesamten Teams. Das blau-rot-weiße Logo ist auf den Motorrädern, auf den Rennoveralls, auf dem Team-Truck und in der offiziellen Yamaha-Hospitality zu sehen. Außerdem erhält das Team Zugang zu den Motorradprodukten von LIQUI MOLY, die mehr als nur Öle und Additive umfassen. „Unsere Palette deckt den gesamten Chemiebedarf ab, also auch Serviceprodukte wie Kettenöl, Pflegeprodukte wie Glanzspray und andere Flüssigkeiten wie Bremsflüssigkeiten und Gabelöle“, so Carlos Travé, der bei LIQUI MOLY das Zweiradgeschäft verantwortet. „Und was sich auf der Rennstrecke bewährt, das leistet auf der Straße gute Dienste.“


Die Verbindung zu dem Yahama-Werksteam kam über Sandro Cortese zustande. Er arbeitet schon lange mit uns zusammen und hat 2018 seine erste Saison in der Supersport-Weltmeisterschaft auf Anhieb gewonnen. Dieses Jahr stieg er in die höchste Klasse, in die Superbike-Weltmeisterschaft auf. Dort ist er einer der beiden Fahrer im GRT Yamaha-Team.


Bei LIQUI MOLY ergänzt die Superbike-Weltmeisterschaft die MotoGP, in der wir bereits seit vielen Jahren engagiert sind. Unter anderem fahren dort sämtliche Fahrer der Moto2 und Moto3 mit dem Öl von LIQUI MOLY. Außerdem sind wir in der Motocross-Weltmeisterschaft zu sehen. „Das alles sichert uns eine breite Präsenz im Motorradsport, die auch unserem Automotive-Kerngeschäft zugutekommt“, sagt Ernst Prost. Das erste Rennen dieser Saison findet am 24. Februar in Phillip Island in Australien statt.

Weitere Informationen