LIQUI MOLY wird offizieller Partner der Handball Champions League

Die EHF Champions League der Herren 2020/21 kann auf einen starken Partner aus Ulm zählen

Der Namensgeber der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga erweitert sein Engagement im Handball für die kommende Saison der EHF (Europäische Handballföderation) Champions League und wird offizieller Partner. Sowohl auf dem Hallenboden als auch auf den Medienwänden wird die Marke LIQUI MOLY prägnant zu sehen sein.

Der Schmierstoffspezialist aus Ulm verfolgt damit konsequent seinen Erfolg im Spitzensportsponsoring, um seiner Marke zu noch größerer Bekanntheit zu verhelfen. Handball ist damit der größte Sponsoring-Baustein des Unternehmens – neben dem Motorsport. „Handball erfreut sich steigender Beliebtheit. Es ist ein harter, bodenständiger und fairer Sport. Diese Eigenschaften passen hervorragend zu unserer Marke. Wir sind eine deutsche Traditionsmarke, die wie keine andere der Branche für Partnerschaft, Vertrauen und Fairness steht“, erklärt Peter Baumann, Marketingleiter bei LIQUI MOLY. „Das Publikum ist näher am Geschehen als bei den meisten anderen Sportarten und fiebert mit den Vereinen. Wir wollen mit unserer Marke für diese Emotionen stehen und vom positiven Image dieses Sportes profitieren. So wie die EHF vom exzellenten Ruf unserer Marke made in Germany profitiert“, so Baumann weiter.

Die Saison beginnt am 16.09.2020 mit HC Meshkov Brest aus Weißrussland gegen HC Vardar aus Nordmazedonien. Das Finale findet am 13. Juni 2021 statt.

Im Sportsponsoring ist LIQUI MOLY besonders aktiv. Neben seinem Engagement im Motorsport, wie in der Formel 1 oder in der MotoGP, unterstützt der Schmierstoffspezialist u.a. Leichtathletikmeisterschaften und große alpine Events, wie die Hahnenkamm-Rennen.

 

Tobias Gerstlauer

LIQUI MOLY GmbH
Marketing
Tobias Gerstlauer
Leiter Öffentlichkeitsarbeit D/A/CH
Jerg-Wieland-Straße 4
89081 Ulm

Telefon: +49 731 1420-890
Fax: +49 731 1420-82
E-Mail: tobias.gerstlauer@liqui-moly.de

Kontakt aufnehmen