Neuwagenkäufer lassen sich von Elektro-Kaufprämie nicht locken

Studie im Auftrag von LIQUI MOLY zeigt, dass der Verbrennungsmotor in der Gunst potentieller Neuwagenkäufer ganz oben steht

Juli 2020 – Eine von Schmierstoffspezialist LIQUI MOLY in Auftrag gegebene YouGov-Studie* zeigt: Fast zwei Drittel derjenigen, die bis Ende des Jahres ein Auto anschaffen möchten, setzen trotz finanzieller Anreize für E-Mobilität weiterhin auf Verbrennungsmotoren. 


Die Innovationsprämie der Bundesregierung sieht 6.000 Euro für die Anschaffung eines Neuwagens mit Elektro- oder Hybridantrieb vor, weitere 3.000 Euro können Kunden in der Regel vom Hersteller erwarten. Trotzdem wollen sich über 60% der Neuwagenkäufer in den nächsten sechs Monaten einen Benziner oder Diesel anschaffen. Das ergab eine von LIQUI MOLY in Auftrag gegebene, repräsentative Umfrage. Der Großteil der deutschen Bevölkerung mit Autowunsch möchte sich bis Ende des Jahres einen Benziner (44%) anschaffen, während gut jeder Fünfte (19%) mit einem Dieselauto plant. 16% der Studienteilnehmer haben vor, sich einen Hybrid zu kaufen, bei rund jedem achten Neuwagen (13%) der kommenden sechs Monate wird es sich um ein Elektrofahrzeug handeln. Fünf Prozent der Befragten waren sich noch nicht sicher.


Vor allem junge Menschen (18 – 24 Jahre) wollen bei einer Neuwagenanschaffung auf Benzin oder Diesel setzen (68%, Hybrid 0%; Elektro 13%), bei den 35- bis 43-Jährigen sind es nur 58%. Hier planen 23% den Kauf eines Elektrofahrzeuges, 15% die Anschaffung eines Hybridmodells. Bei den über 55-Jährigen sind es 12% bzw. 25% bei Elektro- bzw. Hybridfahrzeugen. 


Fest steht: Für 100% aller Fahrzeuge hat LIQUI MOLY auch in Zukunft die richtigen Öle, Schmiermittel und Pflegeprodukte im Sortiment.


Ernst Prost, Geschäftsführer von LIQUI MOLY zu den Ergebnissen: „Der Verbrennungsmotor hat sein Leben noch lange nicht ausgehaucht. Durch feine Ingenieurskunst geht da noch was: Verbrauch reduzieren und Umwelt schonen, das gelingt auch mit einem modernen Verbrennungsmotor wenn man die gesamte Umweltbilanz berücksichtigt.“


*Die verwendeten Daten beruhen auf einer repräsentativen Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2.027 Personen zwischen dem 22.06.2020 und 24.06.2020 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.
 

Tobias Gerstlauer

LIQUI MOLY GmbH
Marketing
Tobias Gerstlauer
Leiter Öffentlichkeitsarbeit D/A/CH
Jerg-Wieland-Straße 4
89081 Ulm

Telefon: +49 731 1420-890
Fax: +49 731 1420-82
E-Mail: tobias.gerstlauer@liqui-moly.de

Kontakt aufnehmen